Strominventur - Stromsparen mit System

Stromverbrauch und Stromkosten Online berechnen

Kurzfassung:

Sie müssen sich beim Berechnen der Stromkosten nicht von komplizierten Rechnungen abschrecken lassen. Tragen Sie einfach den Stromverbrauch Ihrer Geräte in den Online-Stromkostenrechner ein und lesen die Stromkosten ab.

Um die Stromkosten händisch zu berechnen, müssen Sie den Stromverbrauch (Wattzahl) mit Ihrem Strompreis und der Nutzungsdauer multiplizieren (malnehmen). Die Wattzahl müssen Sie in kW angeben und ist mit einem Energiemessgerät leicht zu ermitteln:

Wattzahl x Stunden x Tage x Preis = Stromkosten

Die meisten Energiemessgeräte können Ihnen die Stromkosten auch direkt in einem Euro-Betrag anzeigen. Sie brauchen den Wert nur noch ablesen. Wer ernsthaft Strom sparen will, kommt um ein Energiemessgerät nicht herum. Kaufen Sie jetzt, um mit dem Sparen beginnen zu können.

Einfach weniger für den Strom bezahlen

Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben, um mehrere Hundert Euro jährlich einzusparen! Wechseln Sie zu einem billigen Stromanbieter.

Ausführliche Fassung:

Online-Stromkostenrechner

Nutzen Sie den Online-Stromkostenrechner auf dieser Seite, um sich die Stromkosten der einzelnen Stromverbraucher aus dem Stromverbrauch in Watt, der Nutzungsdauer und Ihrem Strompreis, berechnen zu lassen. Einfach die Werte eintragen. Den Button "Stromkosten berechnen" betätigen und der Online-Stromkostenrechner berechnet Ihnen die Stromkosten.

Stromverbrauch und Stromkosten berechnen

Um die Stromkosten zu berechnen, müssen Sie nur die Leistung, den Strompreis und die Nutzungsdauer miteinander multiplizieren. Falls der Matheunterricht schon etwas länger her ist: Multiplizieren ist malnehmen. Sie multiplizieren also die Wattzahl, die Stunden, die Tage und den Strompreis miteinander und haben damit die jährlichen Stromkosten berechnet. Die Wattzahl ist mit einem Energiemessgerät leicht zu ermitteln:

Wattzahl x Stunden x Tage x Preis = Stromkosten

Die Wattzahl muss in Kilo angegeben werden. Das kennen Sie aus der Küche von Gramm und Kilogramm. Eine 60 Watt Glühbirne hat 0,06 kW. So wie auch 60 Gramm einem Gewicht von 0,06 kg entsprechen. Teilen Sie zum Berechnen einfach die Wattzahl durch 1000 und sie haben die entsprechende Zahl in kW.

Das konkrete Beispiel zum Berechnen vom Stromverbrauch

Eine 60 Watt Glühbirne leuchtet 3 Stunden am Tag. Das macht sie an 365 Tagen im Jahr. Der Strompreis beträgt 0,25 Euro/kWh.

Um aus den 60 Watt den entsprechenden Wert in Kilowatt zu berechnen, teilen Sie die 60 durch 1000. Sie erhalten somit 0,06. Die 0,06 sind Kilowatt. Jetzt nur noch alle Zahlen miteinander multiplizieren (malnehmen) und Sie haben den Stromverbrauch berechnet. Also:

60 Watt/1000 x 3 Stunden x 365 Tage x 0,25 Euro = 16,43 Euro
oder
0,06 kW x 3 Stunden x 365 Tage x 0,25 Euro = 16,43 Euro

Ihren persönlichen Strompreis finden Sie in Ihrer letzten Stromrechnung. Als Größenordnung können Sie von 0,25 Euro pro KWh ausgehen.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.