Strominventur - Stromsparen mit System

Mit der Master-Slave-Steckdose Strom sparen

Bei der Master-Slave-Steckdose handelt es sich um eine Steckdosenleiste, mit der man leicht den Stand-by-Stromverbrauch und die Leerlaufverluste reduzieren kann.

Wird das Hauptgerät an der Master-Slave-Steckdosenleiste ausgeschaltet, dann werden die anderen angeschlossenen Geräte automatisch mit ausgeschaltet und ein unnötiger Stromverbrauch findet nicht mehr statt.

Wann ist die Master-Slave-Steckdose sinnvoll

Bei zusammengehörigen Geräten, wie zum Beispiel dem Computer mit seinen Zusatzgeräten, wie Bildschirm, Drucker, Scanner usw. und beim Fernsehgerät mit Receiver, Spielkonsolen usw. ist die Master-Slave-Steckdosenleiste sinnvoll. Diese Gerätegruppen haben häufig einen Stand-by-Stromverbrauch oder Leerlaufverluste.

Wird nun der Computer oder Fernseher ausgeschaltet, dann schaltet die Master-Slave-Steckdosenleiste die anderen Geräte automatisch mit aus. Der unnötige Stromverbrauch wird so vermieden und Ihre Stromkosten sinken, ohne dass dies mit zusätzlichem Aufwand verbunden ist.

Wie funktioniert die Master-Slave-Steckdose

An die Master-Slave-Steckdoseleiste wird ein Hauptgerät angeschlossen. Das ist der Master (Meister). Die anderen angeschlossenen Geräte werden diesem untergeordnet. Sie sind in der Rolle des Slave (Sklave). Nur das Hauptgerät bekommt Strom von der Master-Slave-Steckdosenleiste. Wird dieses Gerät eingeschaltet, dann erkennt dies die Master-Slave-Steckdosenleiste und die anderen Geräte werden dann ebenfalls mit Strom versorgt.

Beim Ausschalten des Hauptgerätes werden alle anderen Geräte automatisch durch die Master-Slave-Steckdosenleiste von der Stromversorgung getrennt. Ein unnötiger Stromverbrauch wird so verhindert.

Stromverbrauch der Master-Slave-Steckdose

Die Master-Slave-Steckdosenleiste hat einen eigenen Stromverbrauch, um die Steuerung durchführen zu können. Dieser Stromverbrauch liegt in der Regel bei unter 1 Watt. Das entspricht Stromkosten in Höhe von ca. 2 Euro pro Jahr.

Ohne die Master-Slave-Steckdosenleiste wäre der Stromverbrauch durch die Stand-by und Leerlauf-Verluste meist deutlich höher. Die Master-Slave-Steckdosenleiste ist daher trotz des eigenen Stromverbrauchs eine sinnvolle Investition.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.