Strominventur - Stromsparen mit System

Stromzählers überprüfen

Kurzfassung:

Ob in Ihrer Stromrechnung ein Rechenfehler oder falscher Strompreis enthalten ist, können Sie leicht überprüfen. Prüfen Sie auch, ob der Stromzähler richtig gemessen hat? Ihr Stromversorger überprüft die Stromzähler nur in Stichproben. Damit haben Sie keine Sicherheit, ob auch Ihr Stromverbrauch richtig erfasst wird.

Durch eine Vergleichsmessung mit einem Energiemessgerät können Sie den Stromzähler überprüfen. Zum Überprüfen nehmen Sie ein Gerät mit hohem Stromverbrauch wie zum Beispiel den Trockner. Alle anderen Stromverbraucher schalten Sie am Sicherungskasten ab. Dann lassen Sie den Trockner die Wäsche trocknen und Vergleichen den Stromverbrauch am Stromzähler und am Energiemessgerät. Bei größeren Abweichungen haben Sie einen falsch messenden Stromzähler entdeckt.

Die Kosten durch einen defekten Stromzähler liegen deutlich über dem Preis eines Energiemessgerätes. Ein Kauf, der sich lohnt und den man nicht aufschieben sollte.

Ausführliche Fassung:

Warum sollte ich den Stromzähler überprüfen

Die Stromversorger überprüfen die Stromzähler nur in Stichproben. Daher wird in den meisten Haushalten der Stromzähler nach dem Einbau nie wieder überprüft oder ausgetauscht. Die alten Stromzähler, die meist so alt wie das Haus sind, sollen aber über lange Jahre richtig messen?

Bei der Heizung prüft der Schornsteinfeger, ob die Grenzwerte eingehalten werden. Das Auto muss alle 2 Jahre zur Hauptuntersuchung. Da verlässt man sich auch nicht auf Stichproben. Bedenken, ob der Stromzähler falsch oder richtig gemessen hat, sind da nicht ganz unbegründet.

Wie kann ich den Stromzähler prüfen

Ob Ihr Stromzähler den falschen oder richtigen Stromverbrauch anzeigt, können Sie über eine Vergleichsmessung mit dem Energiemessgerät überprüfen. Die Kosten, die Ihnen bei der Überprüfung entstehen, beschränken Sie auch das Energiemessgerät. Dabei sollten Sie zum Überprüfen die Waschmaschine oder den Trockner nutzen, da hier ein hoher Stromverbrauch stattfindet.

Um beim Prüfen nicht zu einem falschen Ergebnis zu kommen, schalten Sie zunächst alle Stromverbraucher über die Sicherungen im Sicherungskasten ab. Nur die Sicherung, die Sie zum Überprüfen des Stromzählers nutzen wollen, lassen Sie eingeschaltet. Prüfen Sie, ob sich der der Stromzähler nicht mehr dreht, um sicher zu sein, dass kein Stromverbrauch stattfindet.

Schalten Sie nun das Energiemessgerät zwischen Waschmaschine oder Trockner und lassen das Gerät einen Waschgang mit einer Temperatur von mindestens 60 Grad bzw. einen Trockengang durchlaufen. Den Stromverbrauch, den der Stromzähler gemessen hat, sollte nun mit dem Stromverbrauch Ihres Energiemessgerät identisch sein. Überprüfen Sie Ihre Messung, indem Sie diese mehrfach durchführen.

Wie genau ist der Vergleich von Stromzähler und Energiemessgerät

Eine exakt 100%ige Übereinstimmung werden Sie beim Überprüfen kaum erreichen, da Ihr Energiemessgerät in der Regel kein Präzisionsgerät ist. Bei auffälligen Abweichungen sollten Sie prüfen, ob wirklich alle anderen Stromverbraucher abgeschaltet sind und sich aus dem Bekanntenkreis, Stromversorger oder der Verbraucherzentrale ein anderes Energiemessgerät ausleihen, um das Ergebnis mit Ihrem zu vergleichen. Bestätigen sich hier nennenswerte Abweichungen, dann haben Sie einen falsch messenden Stromzähler gefunden.

Der Stromzähler hat falsch gemessen

Falls Sie einen falsch messenden Stromzähler entdeckt haben, dann wenden Sie sich zur Überprüfung an Ihren Stromversorger. Die weiteren Schritte sprechen Sie mit Ihrem Stromversorger ab.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.