Strominventur - Stromsparen mit System

Schöne Bescherung beim Stromverbrauch an Weihnachten

Freude zu Weihnachten kommt vor allem bei den Stromversorgern auf. Mit jeder zusätzlichen Lampe an Weihnachten steigt der Stromverbrauch. Das muss nicht sein. Die weihnachtliche Beleuchtung ist auch mir geringem Stromverbrauch möglich.

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und Weihnachten kommt immer näher. Wenn die ersten Schaufenster weihnachtlich beleuchtet werden, beginnt man auch zu Hause mit diversen Lampen und Lichtern für eine weihnachtliche Stimmung zu sorgen. Dabei ist es recht einfach, den zusätzlichen Stromverbrauch an Weihnachten zu begrenzen. Gerade zu Weihnachten kann man sein Geld für sinnvollere Dinge ausgeben, als für den Stromverbrauch.

Stromverbrauch der Beleuchtung zu Weihnachten

Die Lämpchen für Weihnachten fristen die meiste Zeit des Jahres ihr Dasein im Keller oder auf dem Dachboden. Nur wenn Weihnachten naht, dürfen Sie zeigen, was sie können. Den zusätzlichen Stromverbrauch bemerken Sie nicht, da die Stromrechnung in der Regel nur einmal im Jahr kommt. Welcher Anteil vom Stromverbrauch auf die Zeit um Weihnachten entfällt, ist so nicht zu erkennen.

Stromverbrauch an Weihnachten messen

Den Stromverbrauch von Lichterketten, Sternen, Kugeln, Weihnachtsmänner und was es da noch so alles gibt, können Sie recht einfach mit einem Energiemessgerät ermitteln. Ein Energiemessgerät gibt es bereits für unter 10 Euro zu kaufen und ist für ein systematisches Stromsparen unerlässlich.

Das Energiemessgerät stecken Sie in die Steckdose und den Stecker der Weihnachts-Beleuchtung in das Energiemessgerät. Nun können Sie den Stromverbrauch am Energiemessgerät ablesen. Die meisten Energiemessgeräte können die Stromkosten direkt als Euro-Betrag anzeigen. Nachdem Sie nun Ihren Stromverbrauch zu Weihnachten kennen, können Sie gezielt damit beginnen, hier für eine Reduzierung zu sorgen.

LED für weniger Stromverbrauch zu Weihnachten

Die klassische Beleuchtung zu Weihnachten besteht aus Glühbirnen in unterschiedlichsten Größen. Diese Glühbirnen erzeugen vor allem Wärme und als Nebenprodukt Licht. Dabei haben sie einen unverhältnismäßig hohen Stromverbrauch. Da Sie zu Weihnachten aber eine Vielzahl an Lampen und Lämpchen am leuchten haben, steigt der Stromverbrauch dementsprechend. Die Lösung dieses Problems ist in der LED-Lampe zu finden. Die LED-Lampen haben bei gleicher Lichtausbeute einen deutlich geringeren Stromverbrauch. Mittlerweile werden fast alle leuchtenden Artikel zu Weihnachten auch in LED-Technik angeboten.

Keine defekten Lampen mehr zu Weihnachten

Sicherlich kennen Sie das Problem, das die Lichterkette zu Weihnachten nicht mehr funktioniert, weil eine Einzelne oder auch mehrere Lampen nicht mehr funktionieren. Die LED ist weniger anfällig gegen Erschütterungen und hat eine längere Lebensdauer als die herkömmliche Glühbirne. Mit dem Wechsel von Glühbirnen auf LED-Lampen haben Sie neben einem geringeren Stromverbrauch auch in eine haltbarere Beleuchtung für Weihnachten investiert.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.