Strominventur - Stromsparen mit System

Stromverbrauch der Aquarium-Beleuchtung

Der offensichtlichste Stromverbrauch beim Aquarium wird von der Beleuchtung verursacht. Liegen die Stromkosten bei kleinen Aquarien noch bei überschaubaren 20 Euro, so können sie bei großen Aquarien schnell mehrere 100 Euro betragen.

Bei diesen Beträgen lohnen sich Maßnahmen um den Stromverbrauch u senken und die Stromkosten zu reduzieren.

Den Stromverbrauch der Beleuchtung beim Aquarium ablesen

Stromkosten der Aquarien-Beleuchtung Um den Stromverbrauch Ihrer Beleuchtung zu ermitteln, reicht meist ein Blick auf die Leuchtstoffröhren in der Abdeckung Ihres Aquariums. Die Stromaufnahme ist auf den Röhren aufgedruckt. Lesen Sie dazu einfach die aufgedruckte Watt-Zahl ab. Bei mehreren Leuchtstoffröhren addieren (Plus-Rechnung) Sie die einzelnen Werte.

Tragen Sie diese Wattzahl und die tägliche Leuchtdauer in den Online-Stromkostenrechner auf dieser Seite ein und Sie wissen, wie hoch die jährlichen Stromkosten für Ihr Aquarium sind. Typische Werte, bei einer täglichen 12-stündigen Leuchtdauer, können Sie der nebenstehenden Grafik entnehmen.

Den Stromverbrauch der Beleuchtung vom Aquarium messen

Sollte die Watt-Zahl auf den Leuchtstoffröhren nicht ablesbar sein, dann können Sie den Stromverbrauch auch mit einem Energiemessgerät ermitteln. Dazu stecken Sie das Energiemessgerät einfach zwischen die Steckdose und dem Stecker für die Beleuchtung. Das Energiemessgerät zeigt Ihnen nun den Stromverbrauch in Form der Watt-Zahl an.

Mit den meisten Energiemessgeräten kann man sich auch die jährlichen Stromkosten in Euro anzeigen lassen. Diese Funktion sollten Sie aber nicht nutzen, da die Beleuchtung des Aquariums nicht 24 Stunden am Tag eingeschaltet ist. Nutzen Sie dazu besser den Online-Stromkosten-Rechner auf dieser Seite. Zum Berechnen einfach nur den Stromverbrauch in Watt und die tägliche Beleuchtungsdauer eingeben und mit Ihrem individuellem Strompreis auf Knopfdruck berechnen lassen.

Energiesparlampe und LED beim Aquarium

Die Nutzung einer Energiesparlampe bei der Beleuchtung im Aquarium ist nicht notwendig. Bei den Energiesparlampen handelt es sich um Kompaktleuchtstoffröhren. Das ist nichts anderes wie die bereits im Aquarium verwendete Röhre in kompakter Form. Eine Verringerung des Stromverbrauchs bei der Beleuchtung vom Aquarium durch Energiesparlampen ist nicht zu erwarten.

Die Pflanzen im Aquarium benötigen ein bestimmtes Lichtspektrum. Die Leuchtstofflampen im Aquarium sind speziell auf die Bedürfnisse des Aquariums abgestimmt. Bei einem Wechsel auf eine LED-Beleuchtung sollte daher nur Produkte namhafter Aquarien-Ausrüster verwendet werden, um ein unerwünschtes Algenwachstum zu verhindern.

Die Wärme der Beleuchtung zum Stromsparen nutzen

Der Stromverbrauch der Beleuchtung wird letztendlich als Wärme abgegeben. Die Wärme ist aber nicht verloren. Einen gewissen Teil der Abwärme der Beleuchtung wirkt direkt auf das Wasser im Aquarium. Diese Wärme braucht nicht durch die Heizung erzeugt werden und ist daher nicht verloren. Eine Reduzierung des Stromverbrauchs bei der Aquarienbeleuchtung verursacht einen teilweise höheren Stromverbrauch bei der Heizung des Aquariums.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.