Strominventur - Stromsparen mit System

Stromverbrauch der Aquarium-Heizung

Wird mit Strom Wärme erzeugt, dann wird es teuer. Die Heizung des Aquariums ist da keine Ausnahme. Mit zunehmender Temperatur und Größe des Aquariums steigen der Stromverbrauch und die Stromkosten. Die Höhe des Stromverbrauchs und der Stromkosten hängen von mehreren Faktoren ab.

Der Stromverbrauch hängt von der Größe des Aquariums und der Temperatur des Wassers ab. Zum Stromsparen kann das Aquarium zumindest teilweise isoliert werden. Die Stromkosten werden zum einen durch den Stromverbrauch, aber auch durch den Stromanbieter beeinflusst. Durch den Wechsel zu einem billigen Stromanbieter können die Stromkosten bei unverändertem Stromverbrauch gesenkt werden.

Die Größe des Aquariums und der Stromverbrauch der Heizung

Die Größe vom Aquarium bestimmt die Menge des Wassers, das erwärmt werden muss. Muss viel Wasser von der Heizung erwärmt werden, dann ist der Stromverbrauch höher, als wenn nur wenig Wasser erwärmt werden muss. Da dieser Vorgang nur einmalig stattfindet, können Sie diesen Stromverbrauch vernachlässigen.

Ist das Wasser erst einmal erwärmt, dann muss die Heizung nur noch die Wärmeverluste ausgleichen. Dabei bedeutet die doppelte Menge Wasser im Aquarium allerdings nicht, das sich auch der Stromverbrauch verdoppelt. Die Höhe vom Stromverbrauch der Heizung hängt von der Oberfläche des Wassers ab. Eine doppelte Menge hat keine Verdopplung der Oberfläche zur Folge. Legen Sie mal 2 Getränkekartons oder Schuhkartons nebeneinander und dies wird anschaulich.

Zusätzlich wird viel Wärme durch das Verdunsten des Wassers abgegeben. Ein offenes Aquarium verbraucht daher mehr Strom als ein geschlossenes.

Die Temperatur und der Stromverbrauch der Heizung

Der Temperaturunterschied zwischen dem Wasser im Aquarium und der Umgebungsluft spielt eine wesentliche Rolle für die Höhe des Stromverbrauchs der Heizung. Muss die Heizung einen höheren Temperaturunterschied ausgleichen, dann muss häufiger nachgeheizt werden. Bei einem geringeren Temperaturunterschied ist der Stromverbrauch entsprechend geringer.

Eine Reduzierung der Temperatur, um den Stromverbrauch zu senken, ist beim Aquarium nicht immer möglich. Die Fische und Pflanzen benötigen meist eine bestimmte Temperatur, die man nicht unterschreiten sollte. Man kann nur darauf achten, dass diese Mindesttemperatur nicht unnötig überschritten wird.

Eine Isolation senkt den Stromverbrauch der Heizung

Das Nachheizen des Wassers im Aquarium hängt von der Isolation des Aquariums ab. Ist das Aquarium nicht isoliert, dann verliert es an allen 6 Seiten mehr oder weniger viel Temperatur, die die Heizung vom Aquarium wieder ausgleichen muss. Seiten, die nicht einsehbar sind können isoliert werden und der Stromverbrauch der Heizung im Aquarium entsprechende reduziert werden.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.