Strominventur - Stromsparen mit System

Wie hoch ist der Stromverbrauch beim Bügeleisen

Die Höhe des Stromverbrauchs beim Bügeleisen hängt vom persönlichen Bügelverhalten ab. Dabei spielt die Leistung (Watt-Zahl) keine Rolle. Den Stromverbrauch Ihres Bügeleisen können Sie mit einem Energiemessgerät einfach ermitteln.

Als Größenordnung kann man von einem Stromverbrauch von ungefähr 1 kWh pro Stunde beim Bügeleisen ausgehen. Bei einem Strompreis von 25 Cent pro kWh entstehen Ihnen dabei Stromkosten in Höhe von 25 Cent für eine Stunde bügeln.

Wovon hängt der Stromverbrauch beim Bügeleisen ab

Stromkosten beim Bügeleisen Der Stromverbrauch beim Bügeleisen hängt vor allem von der Nutzungsdauer ab. Wer viel bügelt, hat einen höheren Stromverbrauch, als jemand, der das Bügeleisen nur gelegentlich nutzt. Auch die Unterbrechungen beim Bügel beeinflussen den Stromverbrauch. Wird ohne nennenswerte Pausen gebügelt, dann ist der Stromverbrauch beim Bügeleisen geringer. Unterbricht man den Bügelvorgang, ohne das Bügeleisen auszuschalten, dann ist der Stromverbrauch zwangsläufig höher.

Wird beim Dampfbügeleisen mit viel Dampf gebügelt, dann steigt der Stromverbrauch. Ursächlich dafür ist der Energieverbrauch zum Verdampfen des Wassers. Braucht beim Bügeleisen weniger Wasser verdampft zu werden, dann wird dafür auch weniger Strom verbraucht. Wenn Sie einen Trockner nutzen, dann sollten Sie daher die Wäsche nur bügelfeucht trocknen. Dadurch sparen doppelt Strom. Warum der Wäsche erst die letzte Restfeuchtigkeit entziehen, um sie später wieder mit teuer erzeugtem Dampf anzufeuchten.

Beeinflusst die Leistung vom Bügeleisen den Stromverbrauch

Die auf dem Typschild aufgedruckte Leistung beeinflusst den Stromverbrauch beim Bügeleisen nicht. Das Bügeleisen heizt sich auf die gewählte Temperatur bzw. Stufe auf. Ist diese erreicht, dann schaltet sich die Heizung aus, bis die Temperatur so weit gesunken ist, dass ein Nachheizen erforderlich ist.

Ein Bügeleisen mit einer hohen Leistung braucht weniger Zeit, um die Temperatur zu erreichen. Die Stromaufnahme beim Aufheizen vom Bügeleisen ist zwar höher, aber dafür auch kürzer. Das Bügeleisen mit geringerer Leistung braucht länger zum Aufheizen, hat während dieser Zeit aber eine geringere Stromaufnahme. Nimmt man die Zeit und die Leistung zusammen, so kommt man bei beiden Bügeleisen auf den gleichen Stromverbrauch.

Wie ermittel ich den Stromverbrauch vom Bügeleisen mit einem Energiemessgerät

Stecken Sie das Energiemessgerät in die Steckdose und das Bügeleisen in das Energiemessgerät. Das Energiemessgerät zeigt Ihnen nun den Stromverbrauch vom Bügeleisen an. Da das Bügeleisen beim Aufheizen und Nachheizen einen hohen Stromverbrauch hat, in den Pausen dazwischen aber keinen nennenswerten Stromverbrauch, lassen Sie das Energiemessgerät den Stromverbrauch beim Bügeleisen aufsummieren. Nach einer Stunde bügeln können Sie dann am Energiemessgerät ablesen, wie hoch der Stromverbrauch und die Stromkosten beim Bügeleisen sind.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.