Strominventur - Stromsparen mit System

Stromverbrauch der Gefriertruhe messen

Um zu wissen, ob Ihre Gefriertruhe einen hohen Stromverbrauch hat, ist es sinnvoll den Stromverbrauch zu messen. Mit einem Energiemessgerät ist der Stromverbrauch der Gefriertruhe einfach messen.

Schwankenden Stromverbrauch der Gefriertruhe

Beim Messen vom Stromverbrauch müssen Sie bedenken, dass die Gefriertruhe keinen gleichmäßig hohen Stromverbrauch hat. Wird es in der Gefriertruhe zu warm, dann beginnt die Gefriertruhe zu kühlen und hat einen hohen Stromverbrauch. Ist es in der Gefriertruhe kalt genug, dann hört die Gefriertruhe auf zu kühlen und sie hat einen geringen Stromverbrauch. Dieser geringe Stromverbrauch ist erforderlich, um festzustellen, wann die Gefriertruhe wieder kühlen muss.

Dieser schwankende Stromverbrauch der Gefriertruhe macht es erforderlich für 24 Stunden mit dem Energiemessgerät zu messen. Messen Sie den Stromverbrauch der Gefriertruhe eine zu kurze Zeit, dann ist das Ergebnis vom Energiemessgerät zu ungenau oder falsch.

Stromverbrauch der Gefriertruhe messen

Ziehen Sie den Stecker der Gefriertruhe aus der Steckdose. Stecken Sie diesen Stecker in ein Energiemessgerät. Das Energiemessgerät stecken Sie in die Steckdose. Das war schon alles, was sie tun müssen, um den Stromverbrauch bei der Gefriertruhe zu messen. Auf dem Energiemessgerät können Sie nun den Stromverbrauch ablesen. Warten Sie dazu 24 Stunden und lesen den Stromverbrauch der letzten 24 Stunden ab. Je nach Energiemessgerät werden Ihnen auch gleich die Stromkosten in Euro angezeigt.

Stromkosten der Gefriertruhe ermitteln

Das Ergebnis der Messung des Stromverbrauchs mit dem Energiemessgerät multiplizieren Sie mit 365 Tagen und haben so den Stromverbrauch für 1 Jahr. Den ermittelten Wert sollten Sie mit den Angaben aktueller Gefriertruhen vergleichen. Die Differenz des Stromverbrauchs multiplizieren mit Ihrem Strompreis (z. B. 25 Cent pro kWh) und Sie wissen, wie viel Stromkosten Sie sparen können.

Nutzen Sie zum Berechnen der jährlichen Stromkosten einfach den Online-Stromkostenrechner auf dieser Seite.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.