Strominventur - Stromsparen mit System

Frische Luft hinter dem Kühlschrank spart Strom

Halten Sie das Lüftungsgitter und die Kühlschlangen beim Kühlschrank frei, um einen guten Wärmeaustausch zu gewährleisten. Ist alles vollgestellt und verstaubt, dann steigen Stromverbrauch und Stromkosten an.

Durch Ordnung und gelegentlichem Entstauben kann der Stromverbrauch gesenkt werden.

Kühlschlangen geben die Wärme ab

Auf der Rückseite von Ihrem Kühlschrank in der Küche befindet sich eine Kühlschlange. Über diese Kühlschlange wird die dem Kühlschrank entzogene Wärme an die Umgebung abgegeben. Kann die Wärme gut über die Kühlschlange abgegeben werden, dann hat Ihr Kühlschrank einen geringen Stromverbrauch. Ist dies nur schwer möglich, weil die Luft nur schlecht zirkulieren kann, dann ist der Stromverbrauch entsprechend höher.

Lüftungsgitter über dem Kühlschrank frei lassen

Decken Sie die Lüftungsgitter beim Kühlschrank nicht ab, um die Luftzirkulation nicht zu beeinflussen. Nur wenn die Luft gut an der Kühlschlange vorbeistreichen kann, ist nicht mit einem erhöhten Stromverbrauch zu rechnen.

Bei Einbaukühlschränken ist das Lüftungsgitter oft nicht zu sehen, oder aber auch nicht vorhanden. In diesem Fall steigt die warme Luft hinter den Küchenschranken hoch.

Falls Sie den Kühlschrank oder die Küchenschränke als Ablagefläche nutzen, dann achten Sie darauf, dass noch ausreichend Platz auf der Rückseite vom Kühlschrank ist. Ein Wärmestau wird so vermieden und der Stromverbrauch wird nicht unnötig steigen. Ihre Stromrechnung wird es Ihnen danken.

Dreck und Staub verhindern den Wärmeaustausch

Im Laufe der Zeit verstauben die Kühlschlangen an der Rückseite vom Kühlschrank. Sind noch einige Spinnweben vorhanden, dann kann der Staub besonders gut haften bleiben. Im Laufe der Jahre entsteht so eine ordentliche Staub- und Dreckschicht. Der Wärmeaustausch wird behindert und der Stromverbrauch von Ihrem Kühlschrank steigt an. Im schlimmsten Fall kann sich der Staub an den heißen Kühlschlangen entzünden und so ein Wohnungsbrand entstehen.

Gelegentliches wegrücken und reinigen der Kühlschrankrückseite lässt die Luft wieder an den Kühlschlangen zirkulieren und Ihren Stromverbrauch sinken. Auch die Brandgefahr durch den Staub ist gebannt.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.