Strominventur - Stromsparen mit System

Die LED hat den geringsten Stromverbrauch

Kurzfassung

Die LED-Lampe ist bei der Beleuchtung die erste Wahl. Die Glühbirne wurde verboten. Die Energiesparlampe hat nicht überzeugt.

Die LED-Lampe ist die stromsparendste Beleuchtung. Die Glühbirne verbraucht ein Vielfaches an Strom und selbst die Energiesparlampe hat einen höheren Stromverbrauch als die LED-Lampe.

Die LED-Lampe hat eine lange Haltbarkeit und ist widerstandsfähig gegen Erschütterungen. Häufiges Ein- und Ausschalten schaden ihr nicht.

Warten Sie nicht länger und wechseln Sie Ihre alten Glühbirnen gegen LED-Birnen aus. Die LED ist in den üblichen Bauformen erhältlich. Die höheren Kosten beim Kauf werden durch die gesparten Stromkosten mehr als ausgeglichen.

Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben, um mehrere Hundert Euro jährlich einzusparen! Wechseln Sie regelmäßig zu einem neuen billigen Stromanbieter und profitieren Sie von dem günstigen Strompreis und dem hohen Neukundenbonus. Mit jedem Tag des Wartens verschenken Sie Geld.

Ausführliche Fassung

So gering ist der Stromverbrauch der LED-Lampe

Der Stromverbrauch der LED liegt bei nur 10-20 % des Stromverbrauchs von klassischen Glühbirnen. Das bedeutet, dass 80-90 % der Stromkosten gespart werden. Um die gleichen Stromkosten zu verursachen, muss die LED 5-10 Mal so lange leuchten wie die Glühbirne.

Auch im Vergleich mit der Energiesparlampe ist die LED die bessere Wahl beim Stromverbrauch, der Schaltfestigkeit und der Lebensdauer.

Der Stromverbrauch beim Wechsel auf die LED

Stromkosten der LED Bei den Kosten der LED müssen die Anschaffung und der Stromverbrauch zusammen betrachtet werden. Bei einem Strompreis von 25 Cent pro kWh und 5.000 Stunden Betrieb verursacht die typische 60 Watt Glühbirne Stromkosten in Höhe von 75 Euro.

Die LED verbraucht nur einen Bruchteil des Stroms und verursacht Stromkosten in Höhe von nur 12,50 Euro. Sie haben somit über 60 Euro an Stromkosten gespart.

Die 5.000 Stunden Betrieb sind sehr niedrig angesetzt und von einer LED-Lampe problemlos zu erreichen. Die üblichen Herstellerangaben liegen im Bereich von mehreren 10.000 Stunden Haltbarkeit. In dieser Zeit hätten Sie allerdings mehrere Glühbirnen kaufen müssen, da die Glühbirne nach ca 1.000 Stunden ihr Lebensende erreicht hat. Selbst bei äußerst pessimistischer Einschätzung der Haltbarkeit der LED-Lampe und Kosten von 10 Euro für eine LED-Lampe sparen Sie immer noch über 50 Euro.

Die Kosten beim Wechsel auf die LED-Lampe

Bei der Höhe der Stromersparnis ist es egal, ob Sie für die LED-Leuchtmittel 5 Euro oder 10 Euro ausgeben. Warten lohnt sich nicht. Es rechnet sich auf jeden Fall jetzt schon auf die LED zu wechseln. Jeden Tag, den Sie warten, verbrauchen Ihre alten Lampen unnötig Strom.

Beim Vergleich der Preise für LED-Lampen namhafter Hersteller wird der Preis im Internet in der Regel der Günstigste sein. Selbst bei Kauf einer einzelnen LED-Lampe ist das Internet trotz der Versandkosten günstiger. Und beim Kauf mehrerer LED-Lampen spielen die Versandkosten auch keine nennenswerte Rolle mehr.

Der Stromverbrauch der LED wird in der Zukunft noch weiter sinken. Die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen und weiteres Sparpotenzial noch nicht vollends ausgeschöpft. Warten sollte man aber dennoch nicht mit dem Einsatz der LED-Lampe in der Beleuchtung. Sparen kann man bereits heute.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.