Strominventur - Stromsparen mit System

Der Trockner ist einer der größten Stromverbraucher

Der Trockner ist einer der größten Stromverbraucher im Haushalt. Die Höhe der Stromkosten des Trockners hängt nicht nur von der Nutzungshäufigkeit ab.

Eine Reduzierung beim Stromverbrauch lohnt sich gerade bei häufiger Nutzung vom Trockner.

Das Gerät und die Nutzungshäufigkeit

Der Singlehaushalt, der den Trockner nur einmal pro Woche nutzt, hat einen deutlich geringeren Stromverbrauch, als die Großfamilie, bei der der Trockner mehrmals am Tag läuft. Bei der häufigen Nutzung ist gerade beim älteren Trockner mit einer deutlichen Reduzierung beim Stromverbrauch durch den Kauf eines energiesparenden Trockners zu erwarten.

Der Trockner mit Wärmepumpe für Vielnutzer

Trockner mit Wärmepumpe können, je nach Energieklasse Ihres alten Gerätes, bis zu 50% weniger Strom verbrauchen, als herkömmliche Modelle. Die höheren Anschaffungskosten sind gerade bei häufiger Nutzung schnell wieder hereingeholt.

Stromsparen beim Trockner für Wenignutzer

Bei seltener Nutzung wird es meist wirtschaftlicher sein den alten Trockner noch weiter zu nutzen, und den Stromverbrauch durch die folgenden Tipps zu reduzieren:

  1. Nutzen Sie den Trockner nur voll. Ein teilweise gefüllter Trockner verbraucht unverhältnismäßig mehr Strom.
  2. Trocknen Sie die Wäsche nur so weit, wie nötigt. Bei Bügelwäsche reicht es, die Wäsche bügeltrocken zu trocknen. Gerade beim letzten Trocknen mit dem Trockner ist der Stromverbrauch sehr hoch.
  3. Schleudern Sie die Wäsche vor den Trocknen in der Waschmaschine mit möglichst hoher Umdrehungszahl. Je trockener die Wäsche beim Beginn des Trocknungsvorgangs ist, desto schneller hat der Trockner der Wäsche das Wasser entzogen. Je schneller der Trockner fertig ist, desto geringer ist der Stromverbrauch.
  4. Reinigen Sie die vorhandenen Filter vom Trockner - wie in der Bedienungsanleitung beschrieben - regelmäßig.
  5. Nutzen Sie bei Gelegenheit die Wäscheleine. Klingt banal, ist aber gerade beim Trockner die beste Alternative zum Reduzieren von Stromverbrauch und Stromkosten.

Unterschiedliche Energieklassen beim Abluft- und Kondens-Trockner

Vorsicht ist beim Vergleich der Energieklassen der unterschiedlichen Trockner geboten. So befinden sich Ablufttrockner und Kondenstrockner in unterschiedlichen Geräteklassen und können bei gleichem Stromverbrauch einer unterschiedlichen Energieklasse zugeordnet sein. Der Grund liegt an der unterschiedlichen Arbeitsweise der Trockner. Beim Ablufttrockner wird die erwärmte Luft nach draußen angeführt und ist verloren. Beim Kondenstrockner wird die Wärme an die Umgebung abgegeben und kann zumindest theoretisch noch genutzt werden. Unabhängig vom Trocknertyp ist der Stromverbrauch sehr hoch ist.

Stromkosten senken durch den Wechsel zum billigen Stromanbieter

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.