Strominventur - Stromsparen mit System

Netzbetreiber beim Stromvergleich

Kurzfassung

Beim Stromvergleich nutzt der Stromanbieter das Stromnetz des Netzbetreibers. Ihr Vertragspartner ist der Stromanbieter.

Der Netzbetreiber betreibt das Stromnetz und ist verantwortlich für das Kabel. Auch der Stromzähler gehört dem Netzbetreiber. Der Stromanbieter beliefert Sie mit Strom. Dazu nutzt er die Kabel des Netzbetreibers.

Falls sie noch nie über einen Stromvergleich den Stromanbieter gewechselt haben, dann sind Netzbetreiber und Stromanbieter meist identisch.

Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben, um mehrere Hundert Euro jährlich einzusparen! Wechseln Sie regelmäßig mit einem Stromvergleich zu einem neuen billigen Stromanbieter und profitieren Sie neben dem günstigen Strompreis immer wieder vom hohen Neukundenbonus.

Weitere Artikel zum Thema

Ausführliche Fassung

Der Netzbetreiber beim Stromvergleich

Der Netzbetreiber betreibt, wie der Name schon sagt, das Stromnetz. Ihm gehört das Stromkabel, dass bis in Ihr Haus führt. Der Netzbetreiber ist dafür verantwortlich, dass das Netz funktioniert. Er behebt die Störungen und baut das Stromnetz bei Bedarf aus.

Beim Netzbetreiber handelt es sich meist um einen der großen Stromkonzerne oder um die örtlichen Stadtwerke. Das ist regional unterschiedlich.

Der Stromzähler gehört dem örtlichen Netzbetreiber und wird von ihm abgelesen. Der billige Stromanbieter baut nach dem Stromvergleich keinen eigenen Zähler ein, sondern nutzt den Stromzähler des Netzbetreibers.

Der Stromanbieter beim Stromvergleich

Der Stromanbieter ist Ihr Vertragspartner und versorgt Sie mit Strom. Dazu nutzt er das Stromnetz des Netzbetreibers. Beim Stromvergleich wechseln Sie den Stromanbieter und nicht den Netzbetreiber.

Ihr Stromanbieter speist seinen Strom in das Stromnetz des Netzbetreibers ein. Andere Stromanbieter nutzen ebenfalls das Netz des Netzbetreibers. Aus der Summe des eingespeisten Stroms wird dann Ihr Haus oder Ihre Wohnung versorgt.

Die Menge des verbrauchten Stroms wird vom Netzbetreiber über den Stromzähler ermittelt und dem Stromanbieter mitgeteilt.

Können Netzbetreiber und Stromanbieter identisch sein

Wenn Sie noch nie mit einem Stromvergleich zu einem billigen Stromanbieter gewechselt haben, dann ist der Netzbetreiber meist auch Ihr Stromanbieter. Wenn Sie schon mal zum billigen Stromanbieter gewechselt haben, dann ist der Stromanbieter in der Regel nicht der Netzbetreiber.

Durch einen Stromvergleich ändert sich der Netzbetreiber nicht. Kein Stromanbieter wird eigene Kabel verlegen, wenn er die vorhandenen Kabel des Netzbetreibers billig mitnutzen kann.

Von wem bekomme ich nach dem Stromvergleich die Rechnung

Nach dem Stromvergleich bekommen Sie Ihre Rechnung vom neuen billigen Stromanbieter. Der Netzbetreiber wird Ihnen keine Rechnung schicken. Ihr neuer billiger Stromanbieter zahlt eine Nutzungsgebühr für das Stromnetz an den Netzbetreiber. Die Verrechnung wird zwischen Netzbetreiber und Stromanbieter intern abgewickelt. Sie als Kunde bekommen davon nichts mit.

Mit dem Stromvergleich zum billigen Stromanbieter wechseln

Mit einem einfachen Wechsel zu einem billigen Stromanbieter lassen sich die Stromkosten schnell senken. Sie müssen keine neuen Geräte kaufen, Ihr Verhalten ändern oder zusätzliches Geld ausgeben und können im Idealfall mehrere hundert Euro jährlich einsparen!

Der billige Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung des bisherigen Stromanbieters und die vollständige Abwicklung des Wechsels.